Einfädeln auf der Autobahn: Diese praktischen Tipps helfen

Letzte Änderung am: Freitag, 01. April 2022, um 14:12 Uhr | Von: InShared

Beim Auffahren auf die Autobahn kommt so mancher Autofahrer ins Schwitzen. Wenn Ihnen das Einfädeln auch nicht leicht fällt, dann tragen die folgenden Tipps hoffentlich dazu bei, in die richtige Spur zu finden.


1. Geschwindigkeit anpassen

Für ein sicheres Einfädeln auf der Autobahn ist es wichtig, genauso schnell zu fahren wie die anderen Verkehrsteilnehmer. Nutzen Sie also die Beschleunigungsspur zum Gasgeben. So können Sie sich leichter zwischen den Fahrzeugen auf der Autobahn einordnen. Fahren Sie dagegen zu langsam, müssen die anderen Fahrer auf die Bremse treten, was zu Autounfällen führen kann.


2. Blinken nicht vergessen

Beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf die Fahrspur der Autobahn müssen Sie den Blinker setzen. Sollten Sie das vergessen und dabei von der Polizei erwischt werden, droht ein Bußgeld in Höhe von bis zu 30 €. Doch wichtiger als das Geld ist Ihre Sicherheit. Ohne zu blinken, wissen die anderen Autofahrer nicht, was Sie vorhaben. Allerdings sollte man den Blinker auch nicht zu früh setzen, sondern erst kurz vor dem Einfädeln auf die Autobahnspur.


3. Eine Lücke suchen

Wenn sich auf der Fahrbahn, in die Sie einfädeln möchten, die Fahrzeuge dicht an dicht drängen, müssen Sie erst nach einer Lücke suchen. Das geht am besten so: Behalten Sie den Verkehr vor Ihnen im Auge, blicken Sie in den Innen- und den linken Außenspiegel sowie über die linke Schulter, um zu kontrollieren, ob sich Fahrzeuge im toten Winkel befinden. Achten Sie auch darauf, ob die Autofahrer vor Ihnen auf der Beschleunigungsspur nicht plötzlich auf die Bremse treten oder sogar anhalten.


4. Andere Autofahrer einschätzen

Jeder Autofahrer reagiert anders auf den einfahrenden Verkehr. Sie müssen also selbst einschätzen, ob Ihnen ein Verkehrsteilnehmer Platz machen möchte. Für Fahranfänger kann das durchaus eine Herausforderung sein. Ein Kinderspiel ist es dagegen für diejenigen, die schon seit Jahren ihren Führerschein haben.

Beherzigen Sie bitte auch die folgenden Ratschläge:

  • Fällt Ihnen auf, dass ein Auto beschleunigt? Lassen Sie den Autofahrer dann erst überholen, bevor Sie einfädeln
  • Fährt das Auto hinter Ihnen langsamer? Wahrscheinlich gibt man Ihnen die Möglichkeit zum Spurwechsel. Geben Sie Gas und nutzen Sie Ihre Chance
  • Wechseln Autos die Spur, um Ihnen Platz zu machen? Sichern Sie sich dann schnell die Lücke, die für Sie freigemacht wurde
  • Achten Sie auf Handbewegungen. Manche Autofahrer machen mit ihrer Hand darauf aufmerksam, dass Sie einfädeln können


5. Den Standstreifen meiden

Die Idee, den Standstreifen zum Auffahren auf die Autobahn zu nutzen, sollte man besser verwerfen. Denn der Seitenstreifen ist keine praktische Verlängerung des Beschleunigungsstreifens. Er dient vielmehr dazu, den Pannenfahrzeugen und Rettungsdiensten Durchlass zu gewähren. Daher gilt: Gas geben und einfügen, sobald es möglich ist. Als praktischer Tipp kann dienen: Ist im Rückspiegel die vordere Stoßstange des Fahrzeugs neben Ihnen zu sehen, dann gibt es genug Platz zum Einfädeln.

Suchen Sie noch eine zuverlässige und günstige Autoversicherung? Dann haben wir was für Sie: Mit der Autoversicherung von InShared können Sie Ihr Auto bestens zu einem günstigen Tarif versichern. Berechnen Sie jetzt unverbindlich, wie hoch Ihr Monatsbeitrag ausfallen wird.

Zurück