eVB-Nummer

Alles über die eVB-Nummer und Ihre Autoversicherung

Wenn Ihr Auto noch nicht zugelassen ist, brauchen Sie erst eine eVB-Nummer, bevor Sie bei der Zulassungsstelle ein Kennzeichen beantragen können. Diese Nummer bekommen Sie von Ihrem Versicherer beim Abschluss einer Kfz-Haftpflicht-, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung.

Was ist die eVB-Nummer?

Früher gab es als Versicherungsnachweis die sogenannte Doppelkarte oder Deckungskarte. Diese wurde von der eVB-Nummer abgelöst: der elektronischen Versicherungsbestätigung. Das digitale Verfahren ist besser gegen Missbrauch und Fälschung geschützt. Mit einem siebenstelligen Code aus Ziffern und Buchstaben bestätigt der Versicherer, dass für das Auto die vorgeschriebene Haftpflichtversicherung abgeschlossen wurde. Ohne Haftpflichtversicherung dürfen Sie mit dem Auto nicht am Straßenverkehr teilnehmen.

Wozu brauche ich die eVB-Nummer?

Die eVB-Nummer benötigen Sie für folgende An- und Ummeldungen:

  • Für die Zulassung eines neuen oder weiteren Fahrzeugs (Kfz-Zulassung)
  • Für einen Versicherungswechsel
  • Für die Kfz-Wiederzulassung eines abgemeldeten Fahrzeugs (nach vorübergehender Stilllegung oder zeitweiligem Fahrverbot)
  • Bei Umzug des Fahrzeughalters in ein anderes Zulassungsgebiet
  • Zur Beantragung eines Kurzzeitkennzeichens (z. B. für eine Überführung oder Probefahrt)

Möchten Sie den Versicherer wechseln?

Wenn Ihr Auto bereits zugelassen ist, wird die neue eVB-Nummer automatisch an das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) übermittelt. Nach Abschluss der Versicherung sendet Ihr neuer Versicherer die entsprechenden Angaben ans KBA, welches sie anschließend an die Zulassungsstelle weiterleitet. Sie selbst müssen sich als Versicherungsnehmer nicht darum kümmern. Dieses Verfahren nennt sich „eVB zur Übermittlung“ und verläuft komplett automatisiert. Im Normalfall merken Sie davon gar nichts. Damit die eVB-Übermittlung einwandfrei vonstattengeht, müssen Sie allerdings Ihre alte Versicherung kündigen. Ohne Kündigung klappt der Versicherungswechsel nicht.

Wie bekomme ich eine eVB-Nummer von InShared?

Für die Zulassung eines neuen oder weiteren Autos erhalten Sie die eVB-Nummer von Ihrem Versicherer, wenn Sie eine Autoversicherung abschließen. Bei InShared sehen Sie die eVB-Nummer auf unserer Website direkt nach Abschluss der Versicherung. Sie können die Nummer herunterladen und bekommen Sie auch noch per E-Mail zugeschickt. Beim Umzug in ein anderes Zulassungsgebiet oder bei Wiederzulassung eines vorübergehend stillgelegten Fahrzeugs können Sie sich einfach in Ihre Online-Versicherungsmappe einloggen und eine neue eVB-Nummer gratis anfordern und herunterladen.

Wie lange ist die eVB-Nummer gültig?

Die Gültigkeitsdauer einer eVB-Nummer hängt vom Versicherer ab. Bei InShared ist die eVB-Nummer für die Zulassung Ihres Autos bis zu 6 Monate nach dem Erteilungsdatum gültig. Wenn Sie die Nummer innerhalb dieser Frist nicht bei der Zulassungsstelle vorlegen oder nicht mehr auffinden können, erlischt sie automatisch. Bei Bedarf können Sie dann kostenlos eine neue eVB-Nummer anfordern. Sie bezahlen erst Versicherungsbeiträge, sobald Ihr Auto zugelassen ist, und auch nur für den aktiv versicherten Zeitraum.

Vorläufige Deckung

Sobald Sie die eVB-Nummer erhalten haben, sind Sie vorläufig versichert. Die definitive Autoversicherung tritt in Kraft, wenn Sie Ihr Auto mit der eVB-Nummer bei der Zulassungsstelle angemeldet haben. Als Neukunde bei InShared müssen Sie auch noch Ihren Account aktivieren, um dauerhaft versichert zu sein.