Ein Schild weist den Weg zur Zulassungsstelle.

Die Zulassungsstelle: Wie Sie Ihr Auto an- und abmelden

Ob Neuzulassung eines Pkw, Ummeldung des Autos bei Umzug oder Abmeldung von Fahrzeugen – die Zulassungsstelle ist der Ort, an dem alles geregelt wird. Mit den folgenden Infos und Tipps sind Sie für den Behördengang bestens vorbereitet.

Auf dieser Seite:
Was ist die Zulassungsstelle? Aufgaben der Zulassungsstelle? Welche Kfz-Zulassungsstelle? Tipps für Zulassungsstellen-Besuch Kosten An-, Ab- und Ummeldung? Kfz-Zulassungsstelle online? Auto-Anmeldung: was brauch ich? Auto-Abmeldung: was brauch ich? Muss ich zur Zulassungsstelle?

Behördengänge gehören normalerweise nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen eines Autofahrers . Das gilt auch für einen Besuch bei der Kfz-Zulassungsstelle (offiziell Zulassungsbehörde). Um diese wichtige Einrichtung kommt jedoch kein Autofahrer herum.

Immer gemeint sind:m/w/d

Was genau ist die Kfz-Zulassungsstelle?

Die Zulassungsstelle ist eine Behörde, die für die Zulassung von Fahrzeugen zur Teilnahme am Straßenverkehr zuständig ist. Das bedeutet für Autofahrer nicht nur lästige Bürokratie, sondern bringt auch Vorteile. Denn dank der Zulassungsbehörde sind alle Fahrzeuge registriert und auf Verkehrstauglichkeit geprüft, sie verfügen über ein amtliches Kennzeichen und über eine passende Autoversicherung. Das trägt zu wesentlich mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen bei. Und Schäden, die andere an Ihrem Auto beispielsweise während eines Autounfalls verursachen, sind durch die Autoversicherung der Gegenpartei gedeckt.

Welche Aufgaben hat die Zulassungsstelle?

Am liebsten würde man sich ja sofort nach dem ersten Check ins neu gekaufte Auto setzen und mit Stolz eine Runde um den Block drehen. Doch so einfach ist das leider nicht. Bevor Sie mit Ihrem neuen Gefährt losfahren dürfen, brauchen Sie den Segen der Zulassungsstelle. Wie der Name es schon verrät: Die Aufgabe dieser Behörde ist, Autos zuzulassen, damit diese am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Die Zulassungsstelle kümmert sich um die:

  • Anmeldung von Autos
  • Ummeldung eines Pkw
  • Abmeldung eines Fahrzeugs
  • Änderungen der Adresse des Fahrzeughalters
  • Zuteilung von Autokennzeichen, auch Oldtimerkennzeichen
  • Ausstellung von Fahrzeugpapieren
  • Sonderzulassungen (Sonderkennzeichen) und Tageszulassungen (Kurzzeitkennzeichen)
  • Erfassung technischer Änderungen am Auto wie Umrüstung auf eine andere Antriebsart
  • Überprüfung der Versicherungen (mindestens Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung notwendig) und
  • Zusammenarbeit mit den Steuerbehörden im Bereich Kfz-Steuer

Wie finde ich die für mich zuständige Kfz-Zulassungsstelle?

Für die An-, Um- oder Abmeldung Ihres Autos ist das Straßenverkehrsamt in Ihrem Zulassungsbezirk die richtige Anlaufstelle. Also dort, wo Ihr erster Wohnsitz gemeldet ist. Eine andere Zulassungsstelle kann das leider nicht übernehmen. Insgesamt gibt es in Deutschland über 700 Zulassungsstellen für Autos – eine davon befindet sich mit Sicherheit in Ihrer Nähe. Auf der Website des Bundesverkehrsamt finden Sie eine praktische Suchfunktion. Dort erfahren Sie die für Sie zuständige Zulassungsstelle, inkl. Anschrift, Telefonnummer und Öffnungszeiten.

Unsere Tipps für einen reibungslosen Besuch bei der Zulassungsstelle

Damit der Behördengang für Sie möglichst zügig und problemlos abläuft, hier ein paar Tipps:

Termin vereinbaren

Viele Zulassungsstellen bieten mittlerweile die Möglichkeit, sich online einen Termin zu sichern. Nutzen Sie diese Option, um lange Wartezeiten zu umgehen.

Unterlagen & Formulare

Überprüfen Sie anhand der oben genannten Dokumente, ob Sie auch wirklich alles dabeihaben. Auch, ob Ihre Zulassungsstelle zusätzliche Unterlagen benötigt.

Geduld bewahren

Trotz guter Vorbereitung kann es beim Besuch der Zulassungsstelle zu Wartezeiten kommen. Dann hilft nur eins: gelassen und höflich bleiben.

Was kostet die An-, Ab- und Ummeldung?

Die meisten von uns müssen auch beim Autofahren Geld sparen. Damit Sie schon mal einen ersten Eindruck davon bekommen, mit welchen Kosten Sie bei der Kfz-Zulassungsstelle rechnen müssen – hier ein Überblick:

  • Neuwagen zulassen ab 26 €
  • Gebrauchtwagen anmelden ab 11 €
  • Ummeldung eines Fahrzeugs
    • ohne Halterwechsel ab 26 €
    • mit Halterwechsel ab 28 €
  • Abmeldung eines Autos ab 6,90 €
  • Kurzzeitkennzeichen ab 10 €
  • Wunschkennzeichen ab 10,20 €

Eine ausführliche Auflistung aller Kosten für die An-, Um- und Abmeldung eines Fahrzeugs finden Sie auf der Website des Straßenverkehrsamts.

Kann ich die An- oder Ummeldung auch online erledigen?

Ja, neuerdings ist mit i-Kfz die Zulassung des Autos online möglich! Dank „i-Kfz“, kurz für „internetbasierte Kraftfahrzeugzulassung“, sind An- und Abmeldungen des Pkw über das Internet möglich. Eine prima Sache, denn dadurch entfallen lange Wartezeiten und Anfahrtswege. Die Online-Anmeldung des Fahrzeugs ist außerdem jederzeit und von überall möglich. Also: Computer hochfahren, einen Kaffee aufsetzen, alle Dokumente zurechtlegen und ganz entspannt das neue Auto von zu Hause aus anmelden.

Was brauche ich für die Anmeldung meines Autos bei der Zulassungsstelle?

Sie haben ein (neues) Auto gekauft? Herzlichen Glückwunsch. Wir wünschen Ihnen allzeit eine sichere und stressfreie Autofahrt! Jetzt müssen Sie Ihr neu erworbenes Fahrzeug nur noch online oder bei der Zulassungsstelle vor Ort anmelden. Dazu sollten Sie alle notwendigen Unterlagen zur Hand haben. Wäre ja ärgerlich, wenn Sie zweimal zur Zulassungsstelle müssten.

Die folgenden Dokumente brauchen Sie für Ihre Fahrzeug-Anmeldung bei der Zulassungsstelle:

  • Gültiges Ausweisdokument, bspw. Personalausweis oder Reisepass
  • eVB-Nummer Ihrer Autoversicherung – sie dient als Beweis dafür, dass Ihr Auto versichert ist. Bei InShared bekommen Sie diese direkt nach Abschluss einer Autoversicherung
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) und bei einem Gebrauchtwagen auch Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) mit FIN, HSN und TSN
  • Zusätzlich bei einem EU-Neufahrzeug die COC-Papiere des Herstellers
  • Zusätzlich bei einem Gebrauchtwagen der Nachweis der letzten Hauptuntersuchung (HU) – z.B. beim TÜV – sowie ggf. die alten Kfz-Kennzeichen
Die pinke InShared-Puppe winkt aus dem offenen Seitenfenster.

Was benötige ich für die Abmeldung meines Fahrzeugs?

Ihr Fahrzeug hat seine besten Tage hinter sich und Sie haben ein neues Automodell im Blick? Prima, aber vergessen Sie nicht, Ihr altes Auto bei der Zulassungsstelle abzumelden. Sonst haften Sie als Fahrzeughalter weiter und Schäden wirken sich in dieser Zeit möglicherweise negativ auf Ihre Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen) aus. Außerdem zahlen Sie so lange die Kfz-Steuer und Versicherungsbeiträge, bis ein neuer Halter das Auto auf seinen Namen ummeldet.

Diese Dokumente sind für die Abmeldung Ihres Fahrzeugs notwendig:

  • Gültiges Ausweisdokument, z.B. Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Das Autokennzeichen für die Entstempelung

Gut zu wissen: Im Gegensatz zur Anmeldung kann die Abmeldung eines Autos bei jeder beliebigen Zulassungsstelle in Deutschland oder online über i-Kfz erfolgen. Vorausgesetzt, Ihr Auto wurde nach dem 1. Januar 2015 zugelassen.

Muss ich selbst zur Zulassungsstelle gehen?

Es gibt Situationen, in denen man selbst nicht bei der Kfz-Zulassungstelle erscheinen kann. Ist es dann möglich, jemand anderen zu schicken? Kurzum: ja. Die von Ihnen beauftragte Person muss jedoch die folgenden Dokumente zur Zulassungsstelle mitnehmen:

  • Eine schriftliche Vollmacht von Ihnen. Das kann ein formloses Schreiben sein. Oder Sie laden sich eine Mustervorlage aus dem Internet runter.
  • Neben dem eigenen Ausweis sollte der Bevollmächtigte auch eine Kopie Ihres Ausweises mitbringen.
  • Wird das Fahrzeug auf eine minderjährige Person zugelassen, ist eine Einwilligungserklärung des gesetzlichen Vertreters notwendig.

Bitte nicht vergessen: Natürlich muss auch die von Ihnen beauftragte Person alle zur Zulassung notwendigen Dokumente wie eine eVB-Nummer der Versicherung bei sich haben.

Noch keine Autoversicherung?

Falls Sie noch eine gute und günstige Kfz-Versicherung für Ihr neues Fahrzeug brauchen: Berechnen Sie einfach mal unverbindlich Ihren Versicherungsbeitrag bei InShared!